Gemeinde Haiterbach

Seitenbereiche

sonnig 18°C

Volltextsuche

Freizeiteinrichtungen

Einrichtungen in Haiterbach

In der Stadt Haiterbach finden Sie das Hallenbad Burgschule, ein Kleinspielfeld bei der Burgschule, einen Grillplatz mit Schutzhütte, einen Segelflugplatz zwischen Haiterbach und Gündringen, ausgewiesene Wanderwege, den Kuckucksweg und den Naturerlebnispfad Haiterbach.

Hallenbad
Sportgelände

Kuckucksweg

Der Kuckucksweg ist ein Rundweg um die gesamte Stadt Haiterbach. Er verbindet für den Wanderer und Spaziergänger gleichermaßen, die Stadtteile Beihingen, Oberschwandorf, Unterschwandorf und Altnuifra. Der Kuckuckucksweg wurde von Mitgliedern des Schwarzwaldvereins Haiterbach erdacht und ausgeschildert. Wegmarkierung ist ein Kuckuck auf weißem Grund. Der gesamte Weg ist etwa 20 km lang und gliedert sich in zwei Etappen je gleicher Weglänge.

Die Wanderkarten für den Kuckucksweg können zum Preis von 2,50 Euro im Bürgerbüro erworben werden.

Der Ausgangspunkt des Kuckuckswegs im Satellitenplan.

Blick vom Kuckucksweg auf Beihingen
Blick vom Kuckucksweg auf Beihingen
Blick vom Kuckucksweg auf Haiterbach
Blick vom Kuckucksweg auf Haiterbach

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum wurde im Jahre 2000 im Ortsteil Beihingen eröffnet. Am ersten Sonntag in den Monaten von April bis Oktober finden Aktionstage im und um das Heimatmuseum statt. Das Heimatmuseum kann nach Absprache mit dem Vereinsvorstand besichtigt werden. Nähere Informationen zum Heimatmuseum finden Sie auf der Homepage.

Standort des Heimatmuseums im Satellitenplan anzeigen.

Heimatmuseum Beihingen
Aktionstag "Rund ums Dreschen"

Naturerlebnispfad

Auf dem Naturerlebnispfad im Bereich "Tann" kann man die Natur einmal anders wahrnehmen. Man kann Dinge sehen und fühlen, die man so vielleicht nicht kennt oder leicht übersieht, ungeahnte Geräusche hören und Düfte erfassen, welche oft verborgen bleiben. Man kann sich über das Baumwachstum informieren, rätseln welches Holz zu welchem Baum gehört, das Bauminnere von der Wurzel bis zu den Blättern erkunden oder schätzen und berechnen, wie hoch ein Baum ist. Im Steinbruch gibt es Wissenswertes über die Geologie. Dann kann man beim Tierweitsprung sich mit dem Sprungvermögen von Tieren messen und in das Reich der Düfte eintreten. Auf dem Pirschpfad lässt sich das Anschleichen üben. Ein Erlebnis für die Füße ist der Barfußpfad. Nach Herzenslust musizieren lässt sich an der Station "Waldmusik". Die Gesamtweglänge beträgt 3,6 km wobei eine Höhendifferenz von 70 Metern zu überwinden ist.

Den Flyer zum Naturerlebnispfad können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Der Ausgangspunkt des Naturerlebnispfads im Satellitenplan.

Barfußpfad
Barfußpfad
Seilbahn
Seilbahn

Kinderspielplätze

In allen Stadtteilen gibt es Kinderspielplätze mit Spielgeräten für verschiedene Altersgruppen. Die Spielplätze werden regelmäßig vom Bauhof überprüft.