Stadt Haiterbach

Seitenbereiche

heiter 26°C
Schriftgröße: SchriftgrŲŖe šndern

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Stadt Haiterbach
  • Hintergrundbild der Stadt Haiterbach
  • Hintergrundbild der Stadt Haiterbach
  • Hintergrundbild der Stadt Haiterbach
  • Hintergrundbild der Stadt Haiterbach
Stadt Haiterbach Schriftzug

Seiteninhalt

Einrichtungen in Haiterbach

In der Stadt Haiterbach finden Sie das Hallenbad Burgschule, ein Kleinspielfeld bei der Burgschule, einen Grillplatz mit Schutzh√ľtte, einen Segelflugplatz zwischen Haiterbach und G√ľndringen, ausgewiesene Wanderwege, den Kuckucksweg und den Naturerlebnispfad Haiterbach.

Hallenbad
Sportgelände

Kuckucksweg

Blick vom Kuckucksweg auf Beihingen
Blick vom Kuckucksweg auf Beihingen
Blick vom Kuckucksweg auf Haiterbach
Blick vom Kuckucksweg auf Haiterbach

Der Kuckucksweg ist ein Rundweg um die gesamte Stadt Haiterbach. Er verbindet f√ľr den Wanderer und Spazierg√§nger gleicherma√üen, die Stadtteile Beihingen, Oberschwandorf, Unterschwandorf und Altnuifra. Der Kuckuckucksweg wurde von Mitgliedern des Schwarzwaldvereins Haiterbach erdacht und ausgeschildert. Wegmarkierung ist ein Kuckuck auf wei√üem Grund. Der gesamte Weg ist etwa 20 km lang und gliedert sich in zwei Etappen je gleicher Wegl√§nge.

Die Wanderkarten f√ľr den Kuckucksweg k√∂nnen zum Preis von 2,50 Euro im B√ľrgerb√ľro erworben werden. 

Der Ausgangspunkt des Kuckuckswegs im Satellitenplan.

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum wurde im Jahre 2000 im Ortsteil Beihingen er√∂ffnet. Am ersten Sonntag in den Monaten von April bis Oktober finden Aktionstage im und um das Heimatmuseum statt. Das Heimatmuseum kann nach Absprache mit dem Vereinsvorstand besichtigt werden. N√§here Informationen zum Heimatmuseum finden Sie auf der Homepage

Standort des Heimatmuseums im Satellitenplan anzeigen.

Heimatmuseum Beihingen
Aktionstag "Rund ums Dreschen"

Naturerlebnispfad

Barfußpfad
Barfußpfad
Seilbahn
Seilbahn

Auf dem Naturerlebnispfad im Bereich "Tann" kann man die Natur einmal anders wahrnehmen. Man kann Dinge sehen und f√ľhlen, die man so vielleicht nicht kennt oder leicht √ľbersieht, ungeahnte Ger√§usche h√∂ren und D√ľfte erfassen, welche oft verborgen bleiben. Man kann sich √ľber das Baumwachstum informieren, r√§tseln welches Holz zu welchem Baum geh√∂rt, das Bauminnere von der Wurzel bis zu den Bl√§ttern erkunden oder sch√§tzen und berechnen, wie hoch ein Baum ist. Im Steinbruch gibt es Wissenswertes √ľber die Geologie. Dann kann man beim Tierweitsprung sich mit dem Sprungverm√∂gen von Tieren messen und in das Reich der D√ľfte eintreten. Auf dem Pirschpfad l√§sst sich das Anschleichen √ľben. Ein Erlebnis f√ľr die F√ľ√üe ist der Barfu√üpfad. Nach Herzenslust musizieren l√§sst sich an der Station "Waldmusik". Die Gesamtwegl√§nge betr√§gt 3,6 km wobei eine H√∂hendifferenz von 70 Metern zu √ľberwinden ist. 

Den Flyer zum Naturerlebnispfad k√∂nnen Sie hier als PDF-Datei herunterladen. 

Der Ausgangspunkt des Naturerlebnispfads im Satellitenplan.

Kinderspielplätze

In allen Stadtteilen gibt es Kinderspielpl√§tze mit Spielger√§ten f√ľr verschiedene Altersgruppen. Die Spielpl√§tze werden regelm√§√üig vom Bauhof √ľberpr√ľft. 

Kontakt

Stadtverwaltung Haiterbach | Marktplatz 1 | 72221 Haiterbach | Tel.: 07456 93880 | Fax: 07456 938839 | E-Mail schreiben